Titelbild
News
Bild
Weil die Musik und Lebensfreude mitten ins Herz trifft. Café au Lait feiert sein 15-jähriges Bestehen. [©fototscharner.ch]

Le Souffle – vom Hauch eines neuen Lebens

Die Afrotanzgruppe Café au Lait feiert dieses Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Ereignisses stellt sie ihre jüngste Produktion vor und erzählt dabei eine Geschichte, die niemanden kalt lässt.

Seit nunmehr 15 Jahren vermittelt Café au Lait (CAL) Kindern und Jugendlichen ein Stück afrikanisches Kulturerbe unabhängig ihrer Hautfarbe oder ihres sozialen Hintergrunds. Die Zürcher Afrotanzgruppe fördert damit Werte wie Respekt und Solidarität sowie das Selbstbewusstsein der Kinder.

Mittlerweile hat sich die Gruppe zu einem vom Sportamt anerkannten Verein für Afrotanz, -Gesang und –Perkussion in Zürich etabliert und zählt knapp 60 Mitglieder, die insgesamt 27 Nationen aus 4 Kontinenten angehören. Dazu gehört auch ein Lehrerteam, das aus engagierten Tanz- und MusikpädagogInnen besteht, die afrikanischer Herkunft sind oder zum afrikanischen Kontinent einen engen Bezug haben. CAL erarbeitet regelmässig Bühnenshows, die an zahlreichen Anlässen aufgeführt werden. Durch seine Arbeit setzt sich CAL vor allem auch für den Abbau von Vorurteilen und die Sensibilisierung der Gesellschaft für positive Aspekte der Migration ein.

Bild
«Le Souffle» (der Atem oder Hauch) bildet den roten Faden der Geschichte und gibt immer wieder Anstoss zum Nachdenken. [©fototscharner.ch]


«Le Souffle»

Diese Sensibilisierung findet bei jedem Auftritt gewissermassen auch beim Publikum statt. Doch die tagtäglichen, polarisierenden Schlagzeilen über afrikanische Migranten in der Schweiz zeugen davon, dass Handlungsbedarf besteht. Anlässlich seines 15-jährigen Bestehens hat CAL dieses Jahr deshalb erneut ein Stück erarbeitet und sich dieses Mal einem Thema mit besonderer Tragweite verschrieben. Die diesjährige Produktion „Le Souffle – vom Hauch eines neuen Lebens“ erzählt die Geschichte von Migrantinnen und Migranten aus deren Sicht.

Die Geschichte beginnt in Afrika vor sehr langer Zeit. Die Menschen leben bescheiden, der Rhythmus begleitet sie durch den friedlichen Alltag. Eines Tages wird das Dorfleben plötzlich auf den Kopf gestellt. Besuch aus Europa steht vor der Tür. Der Reichtum ruft und Aufregung macht sich unter den Dorfbewohnern breit. Sollen sie aufbrechen oder bleiben?

Die Nachwuchstalente von CAL werden von professionellen Tänzern und Musikerinnen aus unterschiedlichen afrikanischen Ländern begleitet und führen den Zuschauer durch eine Odyssee und ein Wechselbad der Gefühle: Mal versetzen sie ihn ins Staunen, mal provozieren sie, mal bringen sie ihn vielleicht sogar zum Schmunzeln. Das Stichwort „Le Souffle“ (zu Deutsch der Atem oder Hauch) bildet den roten Faden der Geschichte und gibt immer wieder Anstoss zum Nachdenken.


Wir stellen vor

Café au Laits Hausfotografen Daniel und Anna-Rosa Tscharner von fototscharner.ch sind nun seit 1 Jahr Teil der Café au Lait Familie. So haben sie uns bereits an diverse Shows begleitet und zwei Shootings mit uns organisiert. Einen Vorgeschmack der Bilder des jüngsten Shootings vom 17. März 2018 ist in diesem Newsletter zu sehen. Wir sind begeistert vom Resultat und danken fototscharner.ch von Herzen. Mehr Bilder gibt es auf der gleichnamigen Website.


Aufführungsdaten

06.05.2018
Ref. Kirche Wolfhalden (AR)
21.05.2018
16.06.2018
Volkshaus, Zürich (Ticketverkauf ab Mitte April auf starticket.ch)
01.12.2018
Café au Lait Birthday Party, Rote Fabrik, Zürich


Folge Cafe au Lait auf Facebook.

Bild
Die KünstlerInnen der CAL Stage Company [©fototscharner.ch]
News-Mail abonnieren
Wenn Sie sich hier eintragen, erhalten Sie jeweils die aktuellen News (über spezielle Events, Auftritte, etc.) per E-Mail zugesandt – Sie können sich jederzeit auch wieder aus dem System löschen.

Frau | Herr
7'984 Besuche | Letztes Update: 15. 05. 2018 | created by greenlight.ch | hosting: VTX | W3C✔ facebook